Algida Cornetto Free Music Festival, Neapel 17 Juli 2005 – Enos

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ciao a tutti party people,

Die letzte Nacht war unglaublich, irr, absurd… von lasciarme wirklich sprachlos!!

Zunächst war ein langer Tag: Verlassen des Elternhauses in 12.30, Treffen mit Stephen und Louise und direkt im Zentrum, auf die wunderschöne Piazza del Plebiscito, magische den würdigen Rahmen einer Nacht so besonders!!

Meet neu angekommenen und Gianluca und Francesca, nach dem Essen einen Schluck, Wir beginnen mit der Suche nach dem Pass für die frontstage (es war nicht klar, wer zu liefern!)! Meet Janluca, Lukas und seine Freundin, verbringen einige Zeit zusammen… Rezension es erinnert mich an das Konzert in Neapel 2002: Eine weitere magische Nacht unter freiem Himmel von Neapel! Leider ist diese Zeit waren wir ein wenig fern, weil der Pass und die Aufteilung in Sektoren, aber unsere Augen gekreuzt werden, so oft Sie sagen, wir haben zusammen gelebt, auch an diesem Abend! Schließlich, Schlange, um die Rechnung Pass mit seinem Cousin Gigi… sie können sehen, wie schön hin!

Schließlich kommen wir an den Hals, bekommen wir in unserer Branche und, Nachdem er seine Brust ruhte das Gitter, Nun rollen unsere Fahne: die Trikolore mit dem Zentrum Bufaletto (mythischen Bild ist Stefano!), identisch mit dem in Palermo Jay ins Leben gerufen 2003 und nahm mit ihnen…

Das Konzert beginnt, folgen einander auf der Bühne Kerne (wirklich gut!), Eine wachsende Gruppe von dem ich weiß den Namen nicht, gli US3 (Offenbarung dela Abend, Acid Jazz von Angst!!!), Irene Grandi (…), Morcheeba (talentierten!), Joss Stone (schön und flirty! eine Notiz: der Bassist ist ein Monster, xkè aber nicht mit uns spielen?!?) und schließlich, alle 00.30 über, auf die Bühne kommen Jamiroquai!!

Der Platz war gerammelt voll, Alle in Gärung und die Müdigkeit eines langen Tages, gescheitert war, um alle unsere Begeisterung… eher! ”Neapel, toll, wieder hier!”: Jay springt nach links und rechts wie gewohnt, sichtlich aufgeregt vor einem Meer von Menschen singen! Der einzige Schönheitsfehler des Abends war die Zeit, die Sie gegeben haben, Jamiroquai: zu wenig, Viel zu wenig… vielleicht die Anzahl der Gruppen, die ihnen vorausgegangen war übermäßigen: für einen guten Zweck, einen schönen Abend mit Musik, vielleicht aber wir brauchten, um die Dinge besser zu beheben…

Dies sind die Stücke, spielte die Band:

  • Canned Heat
  • Space Cowboy
  • Cosmic Girl
  • Revolution 1993
  • Little L
  • Feels Just Like It Should
  • Verwenden Sie die FORCE
  • Seven Days in Sunny June
  • Love Foolosophy
  • Alright
  • Virtual Insanity
  • Deeper Underground

Wir waren in der Nähe der Bühne mit weit aufgerissenen Augen suchen für jede Emotion: Jay hat viele Blicke gewidmet, viel Lächeln… und, Wenn wir unsere Fahne zeigte, Wir lächelte und sagte: ”What a nice Flagge!”!

Ah, Dann, als er verkündete das Stück ”Revolution 1993” aus der ersten Reihe gestartet einem Schrei der Freude, machte ihn darauf aufmerksam: Wir sahen uns erstaunt und amüsiert!!

Ragazzi, war ein wunderbares Konzert, meine dritte Live-Album von Jamiroquai, Meine dritte Nacht Magie!

Er war auch und vor allem dank meiner Mitreisenden: Luisa – Geduld und Ausdauer, die Sie hatten!); Stefano – beschuldigen mich, Bigotterie, Aber Sie sind sicherlich nicht weniger!!; Gianluca – Auch arme Kranke, aber das nächste Konzert Sie wollen, dass sie in der ersten Reihe!; Francesca – Ihre schönen Worte brauchen keine Zusätze: unsere wunderbare Freunde von Musik und reist viel! Ich liebe dich!; Neben Janluca, Luke, Mädchen, Gigi, Cousin, Raymond, Jungen Puglia, die Mädchen neben uns… war alles besonderer Dank geht an Sie! Ein letzter Dank an den Kameramann, die angetreten hat, viele Male während der Show!

Funk Sie alle Party-People!